Willkommen beim Schützenverein Altenrheine

 

Absage des Schützenfestes in Altenrheine

Als Zeichen der Verbundenheit mit unserem Schützenverein bitten wir darum,

zum ausgefallenem Schützenfesttermin die Häuser, wie auch sonst , mit Fahnen zu schmücken.

Um 13.30 Uhr wird der Vorstand am Donnerstag, 03. Juni 2021 (coronaconform)

einen Kranz am Kriegerehrenmal niederlegen.

Video und Fotos von der Kranzniederlegung werden zeitnah in den Social Media Kanälen veröffentlicht.

Was im letzten Jahr noch niemand für möglich gehalten hat, findet auch in diesem Jahr seine Fortsetzung.
Die Corona-Pandemie hat auch den Schützenverein Altenrheine fest im Griff.
Bisher konnte seit der Jahreshauptversammlung im Januar 2020 keine Veranstaltung mehr stattfinden.
Die negative Krönung war die Absage des Schützenfestes im Jahr 2020.
Die damalige Absage war verbunden mit der Hoffnung, die Pandemielage in den Griff zu bekommen und ein unbeschwertes Schützenfest in diesem Jahr feiern zu können.

Auch der Weihnachtsgruss des Schützenvereins im Dezember 2020 war geprägt mit der Erwartung, dass wenigstens eine abgespeckte Form eines Schützenfestes in Form einer Open-Air-Veranstaltung stattfinden könnte.

Die Zeit zeigt uns, dass auch jetzt fast 5 Monate später nicht darüber nachzudenken ist, ein Schützenfest zu feiern.

Der Vorstand des Schützenvereins hat daher beschlossen das geplante Schützenfest am Fronleichnamswochenende (03./04.Juni.2021) abzusagen.

Mit dieser Entscheidung will der Schützenverein Altenrheine verantwortungsvoll handeln.
Ein derart großes Fest, incl. der weit über die Stadtgrenze bekannten Jugendparty, ist in der derzeitigen Situation nicht realisierbar.
Ein unbeschwertes Feiern hätten wir uns und viele mit denen wir gesprochen und uns beraten haben, kaum vorstellen können. Natürlich geht in dieser Situation die Gesundheit unserer Vereinsmitglieder, Gäste und Besucher stets vor.

Am Fronleichnamstag, Donnerstag, 03. Juni 20201, wird der Vorstand, wenn es Coronakonform zugelassen ist, einen Kranz zum Gedenken an die Verstorbenen der beiden Weltkriege niederlegen.

Unser ausdrücklicher Dank gilt den Königspaaren und dem Kaiserpaar für Ihre Bereitschaft, ein weiteres Jahr für unseren Schützenverein Verantwortung zu übernehmen.
Das ist sicher nicht selbstverständlich und zeigt, welche Verbundenheit unsere Majestäten mit unseren traditionellen Werten und unserem Verein haben.

Zur Aufwertung des Schützenplatzes konnten wir von der Gaststätte „Zum alten Brunnen“ einen neuen Eingangstorbogen übernehmen.
Dieser wird, sobald es die Pandemielage zulässt, aufgestellt und eingeweiht.

Die bereits verschobene Jahreshauptversammlung von Anfang 2021 wird terminiert, sobald die Möglichkeit dazu wieder besteht.

Ob weitere Veranstaltungen für dieses Jahr noch planbar sind, wird der Vorstand des Schützenvereins kurzfristig entscheiden und rechtzeitig informieren.

Wir hoffen, dass es bald wieder möglich sein wird, sich persönlich zu begegnen und freuen uns jetzt schon auf unser Schützenfest im nächsten Jahr.

Der Vorstand des Schützenvereins Altenrheine

 

 Ausfall des Schützenfestes, Kranzniederlegung durch den Vorstand 2020 

 

Rückblick Schützenfest Altenrheine 2019 

  

Die Majestäten 2019

Junggesellenkönig Maik Naberbäumer mit seiner Königin Anna Voß

König der Verheirateten Dennis Möllerfrerk mit seiner Königin Anika Möllerfrerk

Kaiser 2015 Frank Grabbe mit seiner Kaiserin Sandra Diehn

Einmalig zum Jubiläum 50 Jahre auf Holzvogel schießen,

Holzvogel-König Leon Reekers mit seiner Königin Jeannina Heider

Ehrendamen Jana Naberbäumer und Nele Schaten

 

 

Junggesellenkönig Maik Naberbäumer und Königin Anna Voß

 

 

 

 König der Verheirateten Dennis Möllerfrerk und Königin Anika Möllerfrerk

 

 

"Holzvogel"-König Leon Reekers und Königin Jeannina Heider